Kritische Töne beim KKC

» Artikel veröffentlicht am 14.07.13, von

 

Unter der Überschrift  „Mehr Transparenz für die Kernkompetenz“ führte das KKC seine 5. KKC-Zukunftswerkstatt durch.

Patrick Hilbrenner, Verwaltungsdirektor der Karl-Hansen-Klinik Medizinisches Zentrum für Gesundheit GmbH – MZG-Westfalen, Bad Lippspringe begrüßte als Gastgeber die Teilnehmer und referierte mit dem Thema:“ Bündelung der Kernkompetenzen“ über die erfolgreiche und transparente Zusammenarbeit von Labor, Materialwirtschaft und Apotheke in seinen Einrichtungen.

v.l.n.r.:
Dipl.-Ing Peter Rode (Vize-Präsident KKC, Berlin),  Patrick Hilbrenner (Verwaltungsdirektor Karl-Hansen Klinik, Bad Lippspringe),
Lothar Wienböker (Geschäftsführer KKC, Herford),  Dr. Josef Düllings (Hauptgeschäftsführer St- Vincenz-Krankenhaus, Paderborn, Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren),
Achim Schäfer (Geschäftsführer MZG-Westfalen GmbH, Bad Lippspringe),
Dr. Jürgen Knipps (1. Beisitzer des KKC, Soest),  Prof. Dr. Herbert Schirmer (Direktor der Vicenna-Akademie des KKC, Berlin)

Das DRG-System ist „renovierungsbedürftig

stellte Dr. Josef Düllings (Hauptgeschäftsführer St- Vincenz-Krankenhaus, Paderborn, Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren fest. In seinem Referat Gewinner und Verlierer – Klinikkonzentration aus Sicht des VKD zeigte er auf, wie das DRG-System wohnortnahe Versorgung kaputt macht weil es zur Konzentration führt, denn es entstehen immer mehr Krankenhäuser in Ballungszentren, größere Krankenhäuser, Fachkrankenhäuser und private Kliniken

Werden die Kernkompetenzen der Anwender noch genutzt?

fragte Manfred Kindler, Mitglied im Vorstand des fbmt und machte sich „Ein paar kritische Gedanken am Beispiel der Medizinprodukte“. Er stellte die Frage, ob das Risikomanagement zunehmend „salonfähig“ wird, weil man das kostenintensive Qualitätsmanagement  nicht mehr umsetzen kann? und stellt die wichtigen Aufgaben der Medizintechniker in den Gesundheitseinrichtungen heraus.

Er fordert, das die Medizintechnik
• in ihrer Lokalisierung erkennbar
• in ihrer Verknüpfung überschaubar
• in ihrer Bedienbarkeit ergonomisch
• in ihrer Reaktion nachvollziehbar
• in ihrer Wirkung beherrschbar

bereitgestellt werden muss und warnte davor, sich nur auf die gesetzlichen Normen zu verlassen.

Alle Vorträge können über die Webseite des KKC angefordert werden.
Hier klicken und anfordern

Tags: , , , , , , , , , ,