Herzlich Willkommen

» Artikel veröffentlicht am 06.02.21, von

Der KKC e.V. und die Vicenna Akademie freuen sich ein neues Mitglied zu begrüßen und stellen vor:

Bereits seit 1992 setzt Martina Verhey mit der MVCP ConsultingProjects Sicherheit in IT-Projekten für ihre Kunden um. Seit 2018 rückt dabei der Datenschutz immer mehr in den Mittelpunkt.

Als zertifizierte Datenschutzbeauftragte begleitet sie inzwischen einige ihrer Kunden auch als externe Dienstleisterin in Sachen Datenschutz durch den Dschungel an Verordnungen, Richtlinien, nationalem und europäischem Recht. Oberste Priorität räumt sie dabei ihrem Anspruch ein, ihre Kunden und deren Mitarbeiter für die Belange des Datenschutzes zu sensibilisieren, Datenschutz eben nicht als ein notwendiges Übel zu sehen, das stiefmütterlich in die täglichen Arbeitsabläufe integriert wird. Vielmehr bietet die gelebte Integration des Datenschutzes auch die Möglichkeit, eigene Strukturen, Berechtigungskonzepte, Arbeitsabläufe, Sicherungskonzepte zu überdenken, was häufig auch zu einer Verschlankung der Unternehmensworkflows führt.

Die Definition der TOMs – der Technisch Organisatorischen Maßnahmen zur Sicherheit von personenbezogenen Daten – sind darüber hinaus ein sehr gutes Werkzeug, die eigenen Maßnahmen zur IT-Sicherheit zu überprüfen.

Denn Datenschutz und IT-Sicherheit gehen Hand in Hand – unabhängig von der Unternehmensgröße.
Martina Verhey unterstützt dabei – in Kooperation mit der Vicenna Akademie – den für den Datenschutz Verantwortlichen eines Unternehmens in allen Belangen, egal, ob es um die Meldung einer Panne an die Aufsichtsbehörde oder die Schulung von Mitarbeitern geht.