Twitter Facebook  | Kontakt  | Impressum

25. Deutscher Krankenhaus Controller-Tag 2018

» Artikel veröffentlicht am 17.05.18, von

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 17.05.2018 - 18.05.2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
Kongresshotel Potsdam

Kategorien


DVKC Kongress
25. Deutscher Krankenhaus Controller-Tag 2018

Traditionell öffnen sich am Donnerstag die Türen zum Deutschen Krakenhaus-Controller-Tag und es kommen wieder Experten des Management und Controllings in der Gesundheitswirtschaft zusammen. Es wird wieder diskutiert, ausgetauscht und fleißig genetzwerkt. Das gewählte Motto: „In aller Freundschaft“ – Controlling muss sein“ soll die Dualität der „Krankenhauswelt“ verdeutlichen. Denn: Auf der einen Seite geht es um unternehmerische Denken, meistern von Herausforderungen und Steuerung, auf der anderen Seite spielen Emotionalität und Menschlichkeit eine große Rolle im Gesundheitssektor. Ohne unternehmerische Strukturen und Prozesse ist eine nachhaltige, bedarfsgerechte Versorgung nicht umsetzbar. Der Faktor Mensch sollte aber gesehen werden und als Patient, Kollege und Mitarbeiter immer neben rationalen und nüchternen Zahlen erkannt werden. Auf dem 25. Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag am 17. und 18. Mai 2018 wird die fortschreitende Entwicklung des Gesundheitsunternehmens im Mittelpunkt stehen.
Programmauszug:
Getting better – Entwicklung der Prozesse im Krankenhaus
Vor 25 Jahren lag die durchschnittliche Verweildauer in deutschen Krankenhäusern bei 12,6 Tagen. 2016 waren es nur noch 7,3 Tage – Tendenz fallend! Mit ziemlicher Sicherheit hatte und hat das Krankenhaus-Controlling einen Anteil an dieser Entwicklung steigender Prozesseffizienz. Wo sind heute die Ansätze für ein wirksames Controlling? Wie stellen wir uns zukunftsfähig auf und in welchen Themen müssen wir uns weiterentwickeln? Wir wollen in der Session praxisorientierte Ansätze vorstellen und gemeinsam diskutieren.
Qualitätssteuerung, Risiken und Risikosteuerung nicht nur eine unternehmerische Verpflichtung
Sie sollte eine unternehmerische Selbstverständlichkeit sein. Im eigenen Interesse! Qualitätsoptimierung steigert nachhaltig die Unternehmenswerte. Chancen- und Risikosteuerung sichert diese in der Zukunft ab. Unabdingbare Grundvoraussetzung hierfür ist eine positive Fehlerkultur. Das bedeutet sich proaktiv mit Risiken und Fehlern zu beschäftigen und aus Ihnen lernen sowie die Bereitschaft, Strukturen und Abläufe grundsätzlich in Frage zu stellen und konsequent anzupassen.
Weitere Programmhinweise und Informationen finden Sie auf der DVKC Internetseite