Kommunizieren Sie schon oder verarbeiten sie noch Daten?

» Artikel veröffentlicht am 08.11.18, von

Fragt der KKC Geschäftsführer Lothar Wienböker und stellt fest: „Der Wettbewerb unter den Kliniken verschärft sich. Das ist Tatsache. Wie aber können Krankenhäuser hier ihre Position sichern oder sogar ausbauen? Keine akademische Frage mehr, sondern harter Wettbewerb bis hin zum Existenzkampf. Ein Faktor wird hier immer entscheidender: der Patient.

Die Zeiten, in denen die Betroffenen einfach ohne Hinterfragen der Entscheidung ihres Arztes per Überweisung in die Klinik kamen, sind vorbei. Die Patienten werden kritischer. Sie haben gelernt sich zu informieren – über ihre Diagnose, über Behandlungsmöglichkeiten, über das vom Arzt empfohlene Krankenhaus. Dazu haben viele Möglichkeiten, und sie nutzen sie. Damit entscheiden insbesondere Privatpatienten mit darüber, in welcher Klinik sie behandelt werden wollen.

Für die Kliniken liegt in dieser Entwicklung auch eine große Chance. Sie können sich mit zielgerichteter Kommunikation im Wettbewerb herausstellen Geben Sie den Patienten die Informationen, die sie suchen! Stellen Sie Ihr Top-Personal, Ihre Leistungen, Ihre Qualitätsfaktoren in Ihrer Kommunikation heraus und festigen Sie so Ihre Alleinstellungsmerkmale.

Kliniken, die sich in ihrer Kommunikation am Interesse und an den Fragen ihrer (künftigen) Patienten ausrichten, werden in Zukunft im Vorteil sein. Dies gilt nicht nur für den Moment der Entscheidung für eine Klinik, sondern bis zur Entlassung und darüber hinaus. Denn eines darf nicht vergessen werden: Der zufriedene Patient ist ein Multiplikator – für die Klinik.

Für viele Häuser wird dies eine Neuausrichtung ihres Marketings bedeuten. Die Entwicklungen der digitalen Kommunikation machen den Schritt möglich und machbar.

Denn die Digitalisierung darf sich nicht auf den Austausch von Patientendaten beschränken.

Früher besiegten die Schnellen die Langsamen, heute gewinnt Kommunikation vor Datenverarbeitung.

Dies ist der Grund für die Neuausrichtung des Krankenhaus Kommunikations Centrums (KKC e. V.). Wir haben die Experten an der Hand, die den Aufbau dieser strategischen Kommunikation in Kliniken begleiten und in konkrete Maßnahmen umsetzen.“

 

„Auf der MEDICA in Düsseldorf (12.-15.11.2018) finden Sie die Gelegenheit, mit uns zu kommunizieren“, lädt er nun zum 22. Mal herzlich ein und verweist auf das nachstehende Programm.

Hier das Programm