Twitter Facebook  | Kontakt  | Impressum

Verständigen-Verstehen-erfolgreich helfen

» Artikel veröffentlicht am 21.09.15, von

Logo Initiative Sprachmittlung (2)Mehrere Hunderttausend Flüchtlinge werden in den nächsten Monaten in Deutschland erwartet. Eine Vielzahl spricht kein Deutsch, Englisch oder Französisch, sondern arabische Dialekte oder andere Sprachen. Sehr viele Flüchtlinge werden in der nächsten Zeit bei Arztpraxen und Kranken­häusern zur Behandlung ihrer Verletzungen vorsprechen. Dadurch entstehen schwerwiegende Kommunikationsprobleme, die zu Fehldiagnosen bzw. -therapien führen können.

Die INITIATIVE SPRACHMITTLUNG, die der KKC e.V. mit dem Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) und anderen Organisationen gegründet hat, erarbeitet zurzeit ein mittel- bis langfristiges Konzept zu dieser Problematik, welches aber im vorherrschenden Krisenfall noch nicht sofort wirksam werden kann.

Dazu erklärt Manfred Kindler, Vizepräsident des KKC und persönliches Mitglied der Gründungsinitiative: “Als Sofortmaßnahme und um die professionellen Bemühungen des BDÜ zu flankieren, wird der KKC e.V. als Brückenbauer aktiv.“

Über die Netzwerke des KKC e.V. sind sehr viele, bereits gut integrierte, ausländische Arbeitskräfte verschiedenster Sprachgruppen in den Krankenhäusern erreichbar. Durch einen öffentlichen Aufruf des KKC e.V. über seine Premiummitglieder mittels der jeweiligen Verbandsverteiler sowie über die Einschaltung der KKC-Beiratsmitglieder wird der KKC mehrere Zehntausend Ansprechpartner erreichen und diese bitten, in Notfällen Sprachkundige aus dem Gesundheitswesen für kurzfristige Übersetzungshilfen per Skype, WhatsApp oder Telefon bereitzustellen.“

„Kürzlich hat sich auch der Bundesverband Pflegemanagement dieser Aktion angeschlossen. Der Einsatz dieser Werkzeuge hat seine machtvolle Wirkung beim Erdbeben in Haiti, beim Arabischen Frühling und anderen Gelegenheiten eindrucksvoll demonstriert“, erklärt Kindler. Multipliziert werden diese KKC-Brückenaktion durch die Beteiligung der Fachzeitschriften und deren Online-Portale, mit denen der KKC e.V. kooperiert.

„Die Brückenbauer des KKC werden auf der MEDICA ihr Engagement der Premiumverbände des KKC e.V. und hoffentlich die ersten Ergebnisse dieser gemeinsamen Sofort- Aktionen präsentieren können“, erklärt der Geschäftsführer des KKC, Lothar Wienböker und stellt fest: „Diese Bemühungen können als Sofortmaßnahme natürlich nur eine vorübergehende Notbrücke sein und wir möchten den BDÜ mit seinen Partnern dabei unterstützen, die zwingend notwendigen, dauerhaften und professionellen Lösungen zu erarbeiten.“

Logos Sprachmittlung (2)

 

 

 

Siehe auch:

Initiative für Sprachmittlung im Gesundheitswesen gegründet