Informieren ist Silber- Kommunizieren ist Gold

» Artikel veröffentlicht am 22.01.19, von

Immer wieder hört man, dass wir in einer „Informationsgesellschaft“ leben. Von einer Kommunikationsgesellschaft sind noch meilenweit entfernt.

In aller Munde sind auch die Vorfälle, wo Hacker persönliche Daten stehlen und veröffentlichen. Bei aller Aufregung ist es aber ratsam, festzustellen, dass nur Daten missbraucht werden können, die auch ins Netz gestellt wurden. Es ist ein Wiederspruch, wenn man veröffentlicht, also „informiert“ und hinterher dieses beklagt.

Deshalb ist es wichtig, vorher zu überlegen, ob die Veröffentlichung in Foren und auf Plattformen wirklich dem Leser einen „Informationsnutzen“ bringt oder nur zur Selbstdarstellung des Verfassers dient. Der Informationsgehalt von manchem, was man liest, ist gleich null, weil die Quellen und Fakten fehlen. Vieles, was zu lesen ist, kann man mit dem Kalauer „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von mir“ beschreiben werden

Es ist sicher besser, künftig mehr Fragen zu stellen anstatt das eigene Halbwissen oder die persönliche unmaßgebliche Meinung zu verbreiten

Wer souverän und kompetent die neuen Medien nutzt, wird wissen: „Nur wer Fragen stellt, kann auch Antworten erwarten und somit wird aus „Information“ die noch viel zu seltene „Kommunikation“.

Deshalb sind der KKC e.V. und seine Partner aus den Berufsverbänden der Gesundheitswirtschaft seit Jahren erfolgreich, weil Sie gemeinsam über den Tellerrand schauen und somit (kommunizierend) voneinander lernen.

Mehr denn je gilt der Leitspruch des KKC e.V.:

Mehr voneinander zu wissen- gemeinsam erfolgreich sein.

Lothar Wienböker

Geschäftsführer KKC e.V.